Startseite Chronik
Startseite Anlage Chronik Vorstand Vereinsleben Mitgliedschaft Partner Links Impressum
   Chronik




Chronik

obenIm Jahr 1936 wurde im Berliner Ortsteil Rosenthal der "Rosenthaler Schützenverein 1936" gegründet. Dieser musste im 2.Weltkrieg seine Arbeit einstellen und konnte auch zu Zeiten der späteren DDR nicht wieder aktiv werden. Erst nach der politischen Wende wurde die Wiederbelebung historischer Gesellschaften möglich.

obenIm Jahre 1996 fand anläßlich des 60jährigen Bestehens dieses historischen Vereins die Wiedergründungversammlung durch einen Kreis unbescholtener, am Jagd- und Schießsport interessierter, Bürger statt.

oben1997 gelang es dem Verein in Blankenfelde einen ehemaligen Kartoffelbunker anzumieten, um ihn in eine Schießanlage umzuwandeln. Für Jahre war die Anlage eine einzige Baustelle.
Einige Bilder, die den gewaltigen Aufwand etwas andeuten , hat Uwe Hinz noch gefunden. Schützenfreunde, die entsprechendes Bildmaterial besitzen, sind eingeladen, sich an der Fotodokumentation zu beteiligen.

Auch Michael und Helga haben aus ihrer Fotosammlung ebenfalls noch Bilder aus den Jahren 1997, 1998, 1999 entdeckt.

oben2004 war es soweit, dass die Kurzwaffenbahn der Anlage fertiggestellt und zertifiziert war. Auch die örtliche Presse nahm von diesem Ereignis Kenntnis.

Hier ein, von Reinhard aufgehobener, mittlerweile vergilbter Zeitungsausschnitt:

chr_1

oben2011 es tut sich was mit der Fassade :   Kartoffelbunker .....  Ade !


 

Zur Geschichte der Schützenvereine:
Alle-Schützenvereine. de

chr_1

Reinhard vor dem Bunker
und hat einen Traum ...


oben

   |   Startseite   |   Anlage   |   Vorstand   |   Vereinsleben   |   Mitgliedschaft   |   Partner   |   Links   |   Impressum   |